Fundstücke vol. 3

So die offenen Tabs in meinem Browser schreien mal wieder „Mach uns zu! Mach uns zu sonst treiben wir den PC in den Absturz!“ doch bevor ich mich dazu überwinden kann, muss ich sie hier sicherstellen.

Die Eröffnung gehört wiedermal Captain Obvious.

Dresdner Polizei erfasste mehr Daten als bislang bekannt

Einmal hier bei indymedia, hier im mdr.

Doch ein Captain Obvious kommt selten allein; ich Quote mal fefe:

Auch das noch: Die S21-Stresstest-Software war wohl fehlerhaft. Und dreimal dürft ihr raten, zu wessen Gunsten sie sich verrechnet!
Der Fehler bezieht sich auf den Zeitpunkt der Signalstellung bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof und wirkt sich insbesondere bei verspäteten Zügen aus. Die Folgewirkung ist eine Kapazitätssteigerung des Tiefbahnhofs in der Simulation.
Na sowas!

Einen richtigen Schock habe ich noch, haltet euch fest, niemand hätte damit gerechnet aber:

Deutsche Geldinstitute unterstützen die internationale Atomwaffen-industrie.

Elf Finanzunternehmen aus ’schland unterstützen Atomwaffen, genaueres bei taz hier.

Und wo wir grade bei Banken aus ’schland waren, die HRE braucht mal wieder Geld vom Steuerzahler. Kriegen sie auch. Sonst geht die Welt unter. Meint ihr es wird jedes mal neu überlegt ob die HRE noch systemrelevant ist oder läuft das ganze über ne Einzugsermächtigung? Ich wette, sie prüfen nicht jedes mal, so viel Bürokratie kann sich ja kein mensch leisten.

Das Bankensystem ist aber nicht nur hier voll daneben, keine Angst, wie ihr alle wisst, ist die Kacke auf globaler Ebene am Dampfen. Um Griechenland zu retten, damit sie jetzt weniger Schulden haben, haben die privaten Investoren (z.b. die EZB) ja einen Teil der Schulden erlassen. 107 Milliarden wurden Griechenland erlassen. Und nächste Woche leihen „wir“ Ihnen 135 Milliarden nennen das Retungspaket und klopfen uns auf die Schultern. Ups „wir“ leihen ihnen das Geld ja, d.h. sie schulden es „uns“ danach. Sogar mehr als vorher. Nicola Liebert findet zu recht:

Diesen Schuldenschnitt braucht weder Griechenland noch die Eurozone

Aber wie ihr seht, Geld ist genug da, deshalb verschenkt auch unser Finanzminister es auch mit beiden Händen. Aber nur die richtigen kriegen Geld, die armen Schweine aus dem EU-Staaten, die versuchen in ’schland nen Job zu finden und dafür ‚n bischen Unterstützung brauchen kriegen nix. Bis jetzt waren das auch nie viele, aber unsere Ministerin für Arbeit streicht das zur Sicherheit mal.

Wo wir grad bei Fascho-scheiße waren:

Ein Schützenkönig darf gerne schwul sein, er darf seinen Lebenspartner aber nicht mit auf den Thron nehmen – so hat es der Schützenverband Nordrhein-Westfalen jetzt beschlossen. Stattdessen muss er eine Frau mit ins Amt führen, der „christlichen Tradition“ wegen.

Und noch mehr Fascho-scheiße, heute Extremismustheorie von der SPD:SPD Comic
Text und den Comic in groß dazu gibts bei Lafontaines Linke (click)

Zum Ende wilden Ritt durch das Internet möchte ich noch einen kleinen Werbeblock einbauen. Sicher habt ihr rechts schon das Banner für m31 entdeckt, ich bin auf einen Aufruf aus Wien gestoßen worden, für den ich hier eine Lesempfehlung aussprechen möchte.

Und ganz am Ende nochmal zu Gauck. Tom Strohschneider hat sich mit Gaucks (nicht) Rolle in der DDR Opposition auseinandergesetzt. Vor allem aber müsst ihr diesen Artikel lesen. Wenn ihr genug von dem Thema habt, Pech gehabt, ihr müsst ihn lesen. Er ist informativ, unterhaltsam, voll von Links zu interessanten Quellen, einfach ein extrem guter Artikel.





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: